PC-Historie

Auf dieser Seite sind Informationen zu all meinen bisherigen Computern zu finden. Von Stange bis hin zu Eigenbau, ist alles aufgelistet. Der Zweck dieser Seite besteht darin, eventuelle Interessenten anzusprechen und Gleichgesinnte Retro-Fans zu finden. Ich erinnere mich nämlich gerne zurück, was für Hardware ich so alles hatte. Ein paar besitze ich heute immer noch!

Die Auflistung ist in chronologisch absteigender Reihenfolge.


Inhaltsverzeichnis


2012 - 2020 | 4. Eigenbau-PC

Kleiner Hinweis: Hierzu sind auch ein paar Informationen in meinem Artikel »Laufbahn eines Stangen-PCs« zu finden. Eine Geschichte, wie ein Stangen-PC immer mehr zum Eigenbau-PC gewandelt wurde.

Mainboard ASRock Z77 Pro4
Prozessor Intel Core i5-3570
Arbeitsspeicher 16-GB Kingston HyperX Genesis DDR3-1600
Grafikkarte MSI N770 TF 2GD5/OC (Nvidia GeForce GTX770)
Soundkarte Creative SoundBlaster X-Fi Titanium Fatal1ty
Gehäuse BitFenix Shinobi White
Laufwerke
  • Festspeicher: 2x SAMSUNG SSD 850 EVO 250-GB, 1x SAMSUNG SSD 830 Basic 128-GB
  • Optischer Speicher: 1x LG (HL-DT-ST) BH10LS38 BluRay-Brenner
Monitor ASUS VG248QE 24" TFT-Monitor
Eingabegeräte und sonstige Peripherie
  • Tastatur: Logitech G510
  • Maus: Logitech G502 Proteus Core
  • Gamepad(s): Microsoft Xbox One Wireless Controller for Windows 10
  • Webcam: Creative Live! Cam Chat HD (VF0700)
Software
  • Betriebssystem: Bis Juni 2019 Windows 10, dann Ubuntu Linux (Gnome)
  • Browser: Mozilla Firefox
  • E-Mail: Outlook 2013 (Windows), Gnome Evolution (Linux)
  • Mediaplayer: VLC & Plex Media Player
  • Bilderbetrachter: XnView MP
  • Office: Office 2013 (Windows), LibeOffice (Linux)
  • Messenger: Skype, Signal, Telegram, Threema, Discord
  • Spieleplattform(en): Nativ (Windows), Steam (Win & Linux), Lutris (Linux)

Ohne Laufwerk
Von innen

▴ Seitenanfang


2005 - 2012 | Stangen -> 3. Eigenbau-PC

Hierbei handelt es sich eigentlichen um einen Stangen-PC, der zum Schluss dann zum 3. Eigenbau-PC avancierte. Mehr Infos hierüber im Artikel »Laufbahn eines Stangen-PCs«. Hier ist jedenfalls die Endkonfiguration zu sehen.

Mainboard MSI 870A-G54
Prozessor AMD Phenom II X4 965 Black Edition
Arbeitsspeicher 10-GB Kingston HyperX Blue Edition DDR3-1600 @ DDR3-1333
Grafikkarte HIS 6950 IceQ X Turbo 2GB (AMD Radeon HD 6950)
Soundkarte Creative Sound Blaster X-Fi Titanium PCI-Express
Gehäuse BitFenix Shinobi Black Window
Laufwerke
  • Festspeicher: 1x SAMSUNG SSD 470 EVO 128-GB, 1x ADATA S510 SSD 120-GB
  • Optischer Speicher: 1x LG (HL-DT-ST) BH10LS38 BluRay-Brenner
Monitor LG Flatron L227WTP 22" TFT-Monitor
Eingabegeräte und sonstige Peripherie
  • Tastatur: Logitech MX 3200 Cordless Desktop
  • Maus: Logitech MX 3200 Cordless Desktop Laser
  • Gamepad(s): Microsoft Xbox 360 Wireless Controller for PC
  • Webcam: Creative Live! Cam Chat HD (VF0700)

▴ Seitenanfang


2003 - 2005 | 2. Eigenbau-PC

Zu diesem PC habe ich im Jahr 2020 einen Blog geschrieben.

Mainboard ASRock K7VT2
Prozessor AMD Athlon XP 2200+
Arbeitsspeicher 512 MB Infineon HYS64D64320GU-6-B DDR333-SDRAM
Grafikkarte AOpen Aeolus GeForce 4 Ti-4200 64-MB DVI (Nvidia Geforce 4 Ti-4200)
Soundkarte Creative Sound Blaster Live! Player 1024
Gehäuse Enermax Silver Wizard II
Laufwerke
  • Festspeicher: 1x Maxtor DiamondMax Plus 9 6Y080L0 80-GB HDD, 1x Western Digital Caviar WD800BB 80-GB HDD
  • Optischer Speicher: 1x NEC DV-5700B DVD-ROM, 1x LiteOn LDW-811S DVD±RW Brenner
  • Magnetspeicher: 1x NEC 3.5" Diskettenlaufwerk
Monitor Fujitsu-Siemens Scaleoview C17-3 17" TFT-Monitor
Eingabegeräte und sonstige Peripherie
  • Tastatur: Erst »Logitech Cordless Desktop MX«, dann »Logitech MX 3200 Cordless Desktop«
  • Maus: Erst »Logitech Cordless MX700«, dann »Logitech MX 3200 Cordless Desktop Laser«

▴ Seitenanfang


1999 - 2003 | 1. Eigenbau-PC

Dies hier war mein 1. Eigenbau-PC, den ich im Alter von frischen jungen 14 Lebensjahren zusammengebaut hatte. Das Wissen hierüber, hatte ich mir damals u.a. durch Lesen der Computerspiele-Zeitschrift GameStar und damaligen PC-Joker angeeignet. Leider habe ich keine großen Informationen mehr bzgl. des Gehäuses. Da ich zwischenzeitlich auch mal einen Grafikkartentausch vorgekommen hatte, habe ich die Grafikkarte auch etwas aufgespalten.

Mainboard Gigabyte GA-7IXE
Prozessor AMD Athlon 650 (Slot A)
Arbeitsspeicher 512 MB SDRAM (Ich denke auch Infineon)
Grafikkarte Anfangs »ELSA Erazor III-Pro 32-MB (Nvidia RivaTNT2 Pro)«, später »Gigabyte GA-GF2000 32-MB (Nvidia Geforce 2 GTS)«
Soundkarte Creative Sound Blaster Live! Player 1024
Gehäuse NoName ATX Big Tower im iMac Stil
Laufwerke
  • Festspeicher: Die Legende besagt, dass es eine Seagate Cheetah mit 16-GB war
  • Optischer Speicher: 1x Afreey CD-2050E 50x CD-ROM, 1x YAMAHA CDRW 8424E CD-Brenner
  • Magnetspeicher: 1x NEC 3.5" Diskettenlaufwerk
Monitor Siemens Nixdorf 17" CRT Monitor
Eingabegeräte und sonstige Peripherie
  • Tastatur: Siemens Nixdorf KBPC S DEU
  • Maus: Logitech MX500
  • Modem: ISDN (Eumex 400PC) und dann DSL via LAN

▴ Seitenanfang


1998 - 1999 | Vobis Highscreen Sky Celeron 300

Damals (auch) ein Geschenk und Tausch gegen den Vorgänger, vom damaligen Lebensgefährten meiner Mutter. Die Hardware habe ich heute noch! Nur Mainboard, CPU, RAM und teilweise die Voodoo Karten. Wobei die CPU irgendwie hopps gegangen ist und durch einen Pentium II 350 MHz ersetzt wurde. Der Celeron steht nun in meiner Sammelvitrine.

Mainboard MSI MS-6140
Prozessor Intel Celeron 300 (Slot 1)
Arbeitsspeicher 32 oder 64 MB SDRAM
Grafikkarte 2D: ATi 3D Rage Pro Turbo AGP 8-MB (On-Board, Diskreter Speicher), 3D: 3Dfx Voodoo2 8-MB
Soundkarte On-Board YAMAHA YMF740-V (DS-XG Familie)
Gehäuse Vobis Highscreen Sky Midi
Laufwerke
  • Festspeicher: Seagate Medalist ST34321A 4,3-GB HDD
  • Optischer Speicher: 1x Afreey CD-2050E 50x CD-ROM, 1x PHILIPS CDD3610 CD-RW Brenner
  • Magnetspeicher: 1x 3.5" Diskettenlaufwerk
Monitor Daewoo Daytek G701PF 17" CRT-Monitor
Eingabegeräte und sonstige Peripherie
  • Tastatur: Logitech SK-2500 Internet Keyboard
  • Maus: Microsoft Wheel Mouse 1.0
  • Modem: Trust Communicator 56k ESP

Fremdbild - So sah das Gehäuse aus. Nur ohne USB.

▴ Seitenanfang


1996 - 1998 | Vobis Highscreen Sky Mini P150+

Auch wieder ein Geschenk vom damaligen Lebensgefährten meiner Mutter. Dafür bekam er im Tausch meinen 3x86er.

Mainboard FIC PA-2005
Prozessor IBM Cyrix 6×86 P150+
Arbeitsspeicher 16 MB EDO-RAM
Grafikkarte 2D: ATi 3D Rage Pro 4-MB PCI, 3D: A-Trend Helios 3D Voodoo Edition 4-MB (3Dfx Voodoo 1)
Soundkarte Creative Sound Blaster 16 (ISA)
Gehäuse Vobis Highscreen Sky Mini
Laufwerke
  • Festspeicher: Quantum Sirocco 2550A 2,5-GB HDD
  • Optischer Speicher: Cyberdrive 120D 12x CD-ROM
  • Magnetspeicher: 1x 3.5" Diskettenlaufwerk
Monitor Privileg 15 Zoll CRT
Eingabegeräte und sonstige Peripherie
  • Tastatur: Standard AT/ST 102-Tasten Tastatur
  • Maus: Standard Serielle Kugelmaus
  • Modem: Erst NoName (V1433VQE) 33.6k Modem und dann Trust Communicator 56k ESP

Bis auf CD-ROM und Festplattenrahmen alles original.

▴ Seitenanfang


1996 | Privileg 3×86-SX20

Hierbei handelt es sich um meinen zweiten eigenen PC. Gekauft wurde er so ca. 1991 von meinem Vater damals bei Quelle. 1996 hatte er ihn dann mir geschenkt, nachdem er nicht mehr richtig funktionierte. Die Batterie hatte sein Lebensende erreicht und keine Ladung mehr gespeichert. Somit hat der PC jedes Mal nach dem Ausschalten, die BIOS-Einstellungen vergessen. Hier hatte ich dann, zusammen mit dem damaligen Lebensgefährten meiner Mutter, einen AA-Batteriehalter eingelötet. Dann funktionierte er wieder einwandfrei, wurde aber dann bald durch den Vobis Highscreen Sky Mini ersetzt. Der Privileg lief erst mit Windows 3.0 und später dann mit Windows 3.11.

Mainboard MBC-D3120A
Prozessor AMD Am386 SX-20
Arbeitsspeicher 1 MB EDO-RAM
Grafikkarte OAK Technology V6A67
Soundkarte Creative Sound Blaster 16 (ISA)
Gehäuse NoName Desktop Gehäuse
Laufwerke
  • Festspeicher: Ja, da gab es eine mit satten 80-MB! :)
  • Magnetspeicher: 1x 3.5" Diskettenlaufwerk
Monitor Privileg 15 Zoll CRT
Eingabegeräte und sonstige Peripherie
  • Tastatur: Standard AT/ST 102-Tasten Tastatur
  • Maus: Serielle 3-Tasten Kugelmaus
  • Modem: 14.4k Modem von 1&1 – Wobei mein Vater ursprünglich erst mal BTX nutzte

Bis auf das 5.25 Zoll Floppy und die 8-MB alles original.

▴ Seitenanfang


1989 | ATARI 1040 STFM

Dies war mein aller erster PC überhaupt! Er gehörte damals meinem Bruder und hatte immer mal heimlich drauf gespielt. Ich glaube, dass ich ihn zusammen mit dem Privileg bekommen habe. Den hatte mein Vater nämlich auch geschrottet gehabt, indem er beim Versuch, eine feststeckende Diskette aus dem Laufwerk zu popeln, den Lese-Schreib-Kopf zerstört hatte. Theo hatte dann ein neues Laufwerk eingebaut, das allerdings nicht für das Modell vorgesehen war. Deswegen musste er das Gehäuse des ATARI etwas abändern. Den ATARI habe ich heute immer noch und wird/wurde von mir generalüberholt.

Mainboard ATARI C070789-001 Rev-F
Prozessor Motorola MC68000
Arbeitsspeicher 1 MB EDO-RAM
Grafikkarte Propritäre Lösung
Soundkarte Yamaha YM2149
Gehäuse ATARI 1040 STFM
Laufwerke
  • Magnetspeicher: 3.5" DD Floppy mit 720 KB
  • Festspeicher: Erst nach der Generalüberholung, einen »GoTek USB Floppy Emulator«.
Monitor ATARI SC1224 12" Farbmonitor (Goldstar)
Eingabegeräte und sonstige Peripherie
  • Tastatur: Eingebaute QWERTZ-Tastatur
  • Maus: ATARI ST 2-Tasten Maus
  • Joystick: 2-Tasten NoName

Nach Generalüberholung
Hier noch mit Floppy
Und hier mit GoTek
Der Monitor (Fremdbild)
Hier mal eine SysInfo

▴ Seitenanfang

Erstellt 11/2022 per Hand mit Apache NetBeans und viel Nerven.