C:\Techblog\Homeassistant - Lokalen MediaPlayer nutzen\
25203275 Bytes in 289 Dateien.

Nach langer Suche und viel Rumprobiererei, habe ich endlich herausgefunden, wie man für z.B. Automatisierungen einen lokalen MediaPlayer in einem Einzel-Homeassistant-Haushalt für die Sprachausgabe nutzen kann. U.a. auch, nachdem Rhasspy kein [HassTurnOn] und [HassTurnOff] mehr mag.

Was Du brauchst:

  • Ein aktuelles Homeassistant System
  • Ein wenig Scriptkenntnisse
  • Und eine Community-Repository, die ich noch nennen werde

1. Schritt: Einfügen der Community-Repository

Als erstes öffnest Du die Weboberfläche von Deinem Homeassistant und navigierst zu »Einstellungen > Add-ons > Add-on Store«. Im Add-on Store drückst Du dann rechts oben auf »die 3 Punkte« und dann auf »Repositorien«. Nun gibst Du in das »Hinzufügen-Eingabefeld« die Adresse »https://github.com/Poeschl/Hassio-Addons« ein. Nun musst Du den Store evtl. neu Laden.

Nun solltest Du eine neue Repositorie in Deinem Store haben, die in etwa so aussieht:

2. Schritt: Add-ons installieren

Aus der »Official Add-ons« Repositorie brauchst Du »Terminal & SSH« und aus den neuen Repositorien installierst Du nun folgende beiden Add-ons:

  • MPD
  • PicoTTS

Einfach bei allen dreien rechts auf »Installieren« drücken und anschließend noch den »Watchdog« und »Beim Booten starten« aktivieren.

3. Schritt: Anpassen der »configuration.yaml«

Wenn Du alle drei Add-ons installiert hast, begibst Du Dich erst mal in das Add-on »MPD« und notierst Dir hier den »Hostnamen«. Als nächstes geht's dann in das »Terminal & SSH« Add-on. Dort drückst Du dann auf »Benutzeroberfläche öffnen«. Als nächstes gibst Du nano config/configuration.yaml ein.

Als erstes passt Du die tts:-Sektion so an, dass sie wie bei mir hier aussieht:

tts:
   - platform: picotts
     language: "de-DE"

Darunter fügst Du nun folgendes hinzu:

media_player:
   - platform: mpd
     host: <MPD-HOSTNAME>
     port: 6600

Das <MPD-HOSTNAME> ersetzt Du bitte gegen Deinen vorher notierten Hostnamen. Wenn Du das alles so eingetragen hast, drückst Du einfach auf STRG + O und dann auf STRG + X.

Nun gehst Du links in der Seitenleiste auf »Entwickerwerkzeuge« drückst oben gleich auf »Konfiguration Prüfen«. Wenn ein grüner Text angezeigt wird, dann passt alles, dann kannst Du rechts auf »Neu Starten« klicken und den Homeassistant komplett neu starten. Sollte ein Fehler angezeigt werden, musst nochmal nachprüfen. Bedenke, dass Du in den YAML-Dateien keine Tabulatoren nutzen darfst. Leider musst Du hier simple mit Leerzeichen arbeiten.

Ergebnis

Nun kannst Du Deinen Homeassistant auch als MediaPlayer für z.B. Jellyfin oder Plex nutzen. Du kannst so auch bequem in Automationen MPD als MediaPlayer für TTS nutzen. Die Lautstärke ist zwar ein klein wenig leiser, aber es funktioniert. Wie Du Den MediaPlayer dann dazu bringen kannst, z.B. ein leiser oder lauter Kommando auszuführen, findest Du unter https://www.home-assistant.io/integrations/media_player.

Veröffentlicht: 05.03.2023 | Letztes Update: -

^ Seitenanfang