2. Projekt: PC-Ständer

Schon seit Jahren standen meine Computer auf einem PC-Ständer, der vorher von meinem Opa (väterlicherseits) hergestellt wurde. Damit wollte ich unterbinden, dass zu viel Staub und Katzenhaare vom Gehäuselüfter angesaugt werden. Der Ständer meines Opas ist jedoch mit der Zeit in die Jahre gekommen, wurde irgendwann speckig und bekam einen Beinbruch, da die von meinem Opa eingesetzten Schrauben zu dick für das recht dünne Fichtenholz waren. Hielt jedoch trotzdem lange. Allerdings ist das Gehäuse meines neuen Computers relativ breit und schwer, weswegen ich einen neuen Ständer bauen musste.

Auch hier habe ich mich wieder für Fichtenholz entschieden, da dieses schön hell und gut zu bearbeiten ist. Aus welchem Holz die Füße sind, kann ich leider nicht mehr sagen. Vielleicht ist es Eiche. Jedenfalls riecht es nach Oliven bzw. Sauren Gurken/Dill wenn es etwas zu warm wird. 😉

An die Füße habe ich noch Gleiter gemacht, damit der Parkettboden nicht verkratzt wird und auch nicht Holz an Holz reibt. Das Brett hatte ich mir beim OBI zuschneiden lassen. Die Füße habe ich selber mit meiner Bosch Gehrungssäge zugeschnitten. Zum Schluss habe ich alle Holzteile mit einer transparenten Lasur bestrichen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.