Wieso der Islam nicht zu Deutschland/Europa passt

Schon oft wurde besonders in den Medien erwähnt, dass der Islam nicht zu Deutschland bzw. Europa passt. Auch aus meiner Sicht und der sich vieler anderer Mittig-Denker, ist dies vollkommen legitim.

Vorboten des Unheils

Viele werden mich jetzt sofort einen Rassisten und Nazi schimpfen, ohne überhaupt erst mal nachgedacht zu haben. Dass das dem Plan folgt, die deutsche Bevölkerung zu spalten, damit diese gegenseitig aufeinander losgehen, habe ich in früheren Blogs schon erwähnt. Dabei sollte man sich viele der Moslems, insbesondere die jungen (!), genauer anschauen und beobachten.

Die „Revolution“

So wie der Islam Momentan aufgebaut ist, passt er zu keinem christlichen Land. Bis zu der Zeit, als Ajatollah Ruhollah Musawi Chomeini noch nicht an der Macht war, war der Islam eine eigentlich sehr aufgeklärte und „relativ“ friedliche Religion. Doch nachdem Chomeini an der Macht war, krempelte er die Religion vollkommen um. Frauen mussten fortan komplett verhüllt in der Öffentlichkeit rumlaufen und wurden um viele ihrer Rechte beschnitten.

Dazu kommt noch, dass der Mann bzw. alles Männliche auf ein Podest gehoben wurde. Jungen und Männer durften alles, nur die Mädchen und Frauen mussten gehorchen. Dazu kam, dass in der Öffentlichkeit bewaffnete Milizen patrouillierten usw.

Ich bin jetzt nicht so ganz eingelesen in den Islam. Allerdings kann ich hier durchaus ein paar Dinge wiedergeben, die wahrlich nicht positiv sind. Dazu gehört u.a. auch, dass ungläubige verfolgt und hingerichtet werden sollen. Deswegen werden in vielen islamischen Teilen der Welt immer noch Christen verfolgt und hingerichtet. Solch Methoden hatten wir Christen zwar auch schon, diese liegen aber Jahrhunderte zurück und wir haben uns spirituell und menschlich weiterentwickelt!

Wenn das Chaos herrscht

Ich wohne zwischen einer Real- und einer Hauptschule. Besonders die Hauptschule wird – schätzungsweise – von 90% Kindern und Jugendlichen mit ausländischen Eltern besucht – davon sehr viele Moslems. Wenn man nun Schüler beider Schulen vergleicht, sind die Realschüler schon zivilisiert, während die Hauptschüler wie Höhlenmenschen durch die Gegend laufen. Da wird mit Ausdrücken wie Hurensohn einfach so um sich geworfen, gebrüllt wie Brüllaffen und der Müll einfach auf die Straße geworfen. Es sind klar nicht alle, aber viele! Und wenn dann noch die einen Führerschein und Papis dicken AMG Mercedes bekommen, dann ist die Kacke am dampfen, denn dann werden ganze Häuserblöcke mit diesen Egospritzen belästigt. Da wird dann da 50-60 gefahren, wo eigentlich nur 30 erlaubt ist.

Dann haben wir auch noch muslimische Mitbewohner, von denen eine Partei seine Zigarettenstummel zum Balkon runter oder einfach vor dem Haus auf den Gehweg schmeißt. Eine andere Partei, fängt nach der durch die Hausordnung festgelegten Ruhezeit, an zu waschen und zu schleudern – sogar nach 0 Uhr. Und selbst von sauberer Mülltrennung hat man noch nie was gehört und gelesen. So geht es in sehr vielen Mehrfamilienhäusern zu, in dem muslimische Mitmenschen wohnen.

Fehlgeschlagene Integration/Inklusion

Und trotzdem passt der Islam in seiner momentanen Form und seinen meisten Anhängern immer noch nicht zu Deutschland und Europa. Zwar hat man Ausländer schon integriert, jedoch haben sie sich selber nicht inkludiert – wenn man sich dieses Bild hier anschaut. Problem ist nur, dass man entweder zu faul ist, sich in das Gastvölk zu inkludieren oder schlichtweg zu ignorant. Denn Gesetze und Sitten mit Händen und Füßen zu treten, entspricht keinem harmonischen Miteinander. Schon gar nicht wenn man weiterhin rücksichtslos und uneinsichtig bleibt. Da fliegen dann lieber Beleidigungen bzw. Unterstellungen wie Rassist oder Nazi, anstatt sich mal Gedanken darüber zu machen, ob das Verhalten wirklich so intelligent und sozial ist, das man gerade an den Tag legt.

Aber auch hier ist auch wieder klar, dass nicht alle so sind. Leider sind aber viele so und das ist nun mal Fakt. Und leider ist es auch so, dass es die Linksfaschisten scheinbar so mögen, sonst würden sie nicht gleich jeden als Nazi betitulieren. Dennoch ist auch das Verhalten der Rechtsfaschisten nicht i.O., diese Menschen zu verdreschen oder umzubringen – wobei manche leider nur die Sprache Gewalt verstehen und daraus lernen.

Und die Moral von der Geschicht?

Solange der Islam sind nicht grundlegend in positive Richtung ändert und die Menschen mit ihm, lehne ich diese Religion gänzlich ab. Aber um genau zu sein, lehne ich auch einiges an der christlichen Religion ab, da besonders die Kirche und der Vatikan auch nicht ganz ohne sind. Allerdings hat Religion nichts mit Glaube zu tun, weswegen man beides trennen sollte!

Aber im Grunde sind die Moslems selber Schuld, wieso es in Deutschland immer brauner wird und schaufeln sich mit ihrem ignoranten und rücksichtslosen Verhalten ihr eigenes Grab. Deswegen verstehe ich nicht, wieso das vielen so egal ist und nichts daran ändern. Mich würde so was stören.

Abschlusswort

Anstatt nun mit Rassist und Nazi um euch zu schmeißen, überlegt lieber weise und helft diesen fehlgeleiteten Moslems auf die sichere Seite und sich zu inkludieren!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.