Pro und Contra COVID-19

Nun wütet Corona ja schon seit einigen Wochen bzw. ein paar Monaten schon auf der Erde. Aus meiner Sicht ist Corona bzw. COVID-19 wie jedes andere Virus auch, syntetisch hergestellt worden. Doch obwohl COVID-19 sicher für böse Zwecke vorgesehen war, birgt er auch Gutes.

COVID-19: Der Entschleunigungsvirus

Wie ich in meinem letzten Blog über COVID-19 schon geschrieben habe, hatte eine Freundin meiner Mutter bei einer Meditation eine interessante Nachricht erhalten.

Die aktuelle Ausgangsbeschränkungszeit dient alleinig der Entschleunigung der Industrien und deren Arbeiter. Wir sollen eine längere Auszeit von unserem vom Stress geplagten Alltag nehmen, uns auf uns besinnen und unsere Mitte finden. Wir sollen überdenken, ob die aktuelle Weltlage, in der alles immer schneller, immer höher, immer mehr sein muss, wirklich so gesund und sinnvoll für uns und auch Flora und Fauna ist.

Während bei dem einen der Betrag auf dem Konto immer mehr ansteigt, verhungern andere qualvoll oder sterben an Krankheiten, weil schlichtweg die Mittel fehlen. Die Arbeiter in den Firmen werden (extrem) ausgebeutet und in manchen Ländern auf deren Gesundheit und Sicherheit gepfiffen – besonders in Indien und China. Und gerade in China und auch Indien ist das Leben nichts mehr wert. Gerade in China denk der Große, dass beim Ausscheiden eine Kleinen, gleich der nächste Kleine in den Startlöchern steht. Und von der Pelzindustrie will ich erst gar nicht reden, in denen z.B. Nerze bei lebendigem Leibe gehäutet und zum Verenden auf einen Haufen geworfen werden.

Es ist daher nun extrem wichtig, ob die ganze Weltsituation noch so weitergehen soll. Hier sind aber ALLE gefragt und nicht nur die Arbeiter. Denn letztendlich hat der Chef ohne Arbeiter ein Problem. Und wenn die Belegschaft fair und sicher behandelt wird, dann kann auch Harmonie entstehen, die sehr wichtig für uns alle ist!

Corona als Samariter

Doch nicht nur die Besinnung auf uns und das finden unserer Mitte ist das positive an Corona, sondern Corona inkl. aktueller Lebenssituation bringt auch Gutes mit hervor!

Wie auch schon in meinem letzten Blog erwähnt, profitiert besonders die Natur und die Tierwelt von Corona. Denn während sich die Luftqualität in sehr vielen Städten drastisch verbessert hat, wurden z.B. auf den Galapagosinseln als ausgestorben geglaubte Schildkröten wieder gesichtet. Auch in der Stadt höre ich mehr Vogelgezwitscher als vorher.

Corona als Teufel

Dass Corona eine Gefahr für gewisse Menschengruppen darstellt, darüber besteht kein Zweifel. Allerdings wird die aktuelle Kriese von den Medien genutzt, um die Pferde besonders scheu zu machen. Einige Firmen haben hier auch eine Möglichkeit gefunden, den Leuten besonders das Geld aus der Tasche zu ziehen. Und wenn das noch nicht genug ist, dann ticken die Leute reihenweise aus und horten Klopapier, Nudeln, Mehl, Hefe und andere Güter. Aus meiner Sicht eine große Beeinflussung durch Hollywood und rücksichtsloses, übertriebenes Verhalten der Leute!

Außerdem kommt noch dazu, dass Corona dafür sorgt, dass wir uns wieder mehr voneinander entfernen. Man wird Fremden gegenüber sehr misstrauisch und übertreibt mit der einen Hygiene. Dass man vorsichtig sein soll, dass ist klar, aber man soll andere nicht so behandeln, als hätten sie HIV oder eine andere tödliche, unheilbare Krankheit. Und wenn dann die Leute auch noch zum Selbstschutz mit Mundschutz und Handschuhe durch die Gegend laufen, dann ist der Ofen erst recht aus. Mit Mundschutz sollten nur die rumlaufen, die entweder zu einer Risikogruppe gehören oder schon krank sind! Anders machen es die Asiaten auch nicht.

Fazit

Lasst Euch nicht verarschen. Fangt endlich an auf Eure eigenen Instinkte zu hören, anstatt auf das manipulative Gebrabbel der Massenmedien. Besinnt Euch auf Euch selber und findet Eure Mitte. Bedenkt Euer bisheriges Leben, ob es wirklich so weitergehen soll wie bisher und welche negativen Folgen es haben könnte. Schreitet fort und erreicht den Zustand der „Erleuchtung“!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.